Metra, Aluminium in digitaler Form

Dank Archiva werden Vertriebs- und Lieferantenzyklus im Unternehmen nicht mehr mit Papierbelegen abgewickelt, wodurch die Prozesse effizienter gestaltet wurden. Maurizio Faustina, Verwaltungsleiter von Metra, stellt fest: «In Zukunft 100% Automatisierung.»

Metra

Metra ist eine Gesellschaft, die 1962 von vier Unternehmern aus Brescia gegründet wurde. Die Idee zur Schaffung einer auf die Herstellung von Produkten aus Aluminium spezialisierten Firma war erfolgreich. Das Unternehmen spezialisierte sich von Beginn an auf das Strangpressen und wurde in den Branchen Industrie und Bauwesen rasch zum Marktführer in Italien und im Ausland.

Der Produktvertrieb erfolgt sowohl an Kleinunternehmen, die beispielsweise Aluminiumrahmen in Privatwohnungen einbauen, als auch an große internationale Firmen, die zum Beispiel an Wolkenkratzern durchgehende Fassaden erstellen. Die Hauptabsatzmärkte sind die lokale und die ausländische Bauwirtschaft, die Industrie, die Auftragsfertigungsbranche im Projektgeschäft für wichtige Kunden wie Hitachi, Finmeccanica und Siemens, sowie Großfirmen im Transportbereich.

Das Unternehmen befasst sich mit dem gesamten Produktionszyklus: von den Gießereien, dem Vertrieb, der auftragsbezogenen Fertigung bis hin zum Recycling von Altmaterial.

Jetzt kostenlose Beratung anfordern!

KONTAKT

Branche
Metallverarbeitung

Beteiligte
CFO, Finanzabteilung, Buchhaltung

Archiva-Dienstleistungen
Late.Archiva, Early.Archiva, EAN, Requiro.HUB

Archiva, der Prozess-Outsourcing-Spezialist, und Metra trafen sich genau zu der Zeit, als die Metra-Gruppe im Markt nach elektronischen Lösungen für den Lieferanten- und Vertriebszyklus recherchierte, wie sie sich seit Beginn der 2000er Jahre zu verbreiten begannen. Die Zusammenarbeit begann offiziell 2005 und seither wurden mehrere Teilprojekte erfolgreich gemeinsam umgesetzt.

Ziel des Gesamtprojekts war vor allem die Digitalisierung des Vertriebs- und des Lieferantenzyklus mit der zeitnahen digitalen Speicherung der steuerrechtlich relevanten Unterlagen.

Nach einer intensiven Marktsondierung fiel schnell die Entscheidung, mit Archiva zusammenzuarbeiten. Wesentliche Kriterien für diese Entscheidung waren: die Lieferung von und Spezialisierung auf Dienstleistungen im Outsourcing, eine größtmögliche Spezialisierung im Kerngeschäft, sehr gut
ausgebildetes Personal und eine hochmoderne technologische Infrastruktur.

Die Implementierung hat bei Metra Sistemi begonnen und wurde später auch auf die Muttergesellschaft Metra spa ausgedehnt.

Mit Requiro.HUB, dem cloudbasierten Archiva-Dienst zur Unterlagenverwaltung, der nahtlos in weitere Archiva-Dienste integriert ist, erfüllt Archiva die strengen Vorschriften der italienischen Steuerbehörden vollumfänglich. Steuerliche Routineuntersuchungen seitens der Behörden verlieren somit an Aufwand und Schrecken, da der Zugriff „abgesichert und von außen“ erfolgt, ohne den Betriebs- und Verwaltungssablauf zu behindern.

Zahlreiche Vorteile wurden sofort sichtbar:

  • Vollständige Abschaffung papierhafter Unterlagen und somit größere Effizienz und eine nachhaltige Reduzierung der Kosten.
  • Beschleunigung und Optimierung der Prozesse innerhalb des Unternehmens und damit Zeit- und Kostenersparnis sowie Potentiale für wertschöpfende Tätigkeiten.
  • Massive Einsparungen im Bereich der Verwaltungskosten, welche bislang für manuell durchgeführte Prozesse aufgewendet werden mussten.
  • Zusammenarbeit mit einer auf das eigene Kerngeschäft spezialisierten Firma samt einer hochtechnisierten Infrastruktur und hochqualifiziertem, kompetentem Personal.

Metra hat beschlossen, sich künftig der Automatisierung zu widmen, und wird nun den Dienst Early.Archiva implementieren, durch den der Lieferantenzyklus besser in die vorhandene IT-Landschaft integriert wird und sämtliche noch verbliebenen papierhaften Unterlagen im Unternehmen abgeschafft werden. Dabei stehen die digitalisierten Unterlagen sofort unternehmensweit zur Verfügung und ermöglichen ein neues Modell der elektronischen Rechnungsstellung auch zwischen Privatfirmen.

Die Erfolgsgeschichte können Sie hier als PDF herunterladen:

Success story

Metra, die Firma, die die Fensterrahmen für Bosco Verticale -die begrünten Zwillingstürme des berühmten Hochhauskomplexes in Mailand- gefertigt hat, wählt Archiva, um durch die Automatisierung der Dokumentationsprozesse Kosten zu reduzieren.

«Das Verhältnis, das sich im Laufe der Jahre zwischen Metra und Archiva entwickelt hat, geht über das rein Geschäftliche weit hinaus. Maurizio Faustini spricht, wenn vom Archiva-Personal die Rede ist, mit dem er seit mittlerweile mehr als zehn Jahren zusammenarbeitet, von «Freunden». «Es handelt sich nicht nur um hochqualifizierte Mitarbeiter, sondern um solche, die eigene Vorschläge machen und Ideen einbringen. Wenn ich mit ihnen rede, ergeben sich neue Ideen für die Zukunft, durch die unser Geschäft noch effizienter wird und das Niveau, die Flexibilität und die Schnelligkeit des digitalen Zeitalters erreicht.»

Maurizio Faustini
Verwaltungsleiter von Metra

Der schnelle Weg zur e-Akte – mit Archiva!

Fordern Sie eine kostenlose Beratung für den Einsatz einer elektronischen Akte in Ihrem Unternehmen an.

Kontakt

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Vorname *
Nachname *
Firma *
Stadt *
Telefonnummer *
E-Mail *
Betreff
Ihre Nachricht...