main-img-workshop-2017

14 Feb Multi-Channel im Kreditorenmanagement

FORTBILDUNGS-WORKSHOP

Multi-Channel im Kreditorenmanagement

Mögliche Szenarien zur Integration eines Dokumentenmanagementsystems, welches den Abbau von Tätigkeiten mit geringer Wertschöpfung ermöglicht – unter Beibehaltung der Kontrolle und einer gleichzeitigen Verringerung der Bearbeitungszeiten für Dokumente und Rechnungen.



Tuesday, 14. February 2017
von 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr


Verwaltungsvorgänge sind naturgemäß quer durch alle Abteilungen eines Unternehmens von Belang. Besonders sensibel ist dabei der Bereich des Kreditorenmanagements, der sowohl für die Leistungsfähigkeit als auch für das Kostenvolumen eines Unternehmens insofern von wesentlicher Bedeutung ist, als hier Zeit und Ressourcen für Tätigkeiten aufgewendet werden, die nicht unmittelbar das strategische Geschäft betreffen. Dazu gehören – um nur einige Beispiele zu nennen – die Prüfung von Aufträgen und Frachtpapieren, Zahlungsfreigaben, Verbuchungen und die Archivierung von Lieferantenrechnungen.
Die Herausforderung liegt daher in der Schaffung schlanker und effizienter Prozesse, denn sie erlauben die Senkung interner Kosten durch Eliminierung von Tätigkeiten, die nicht zum „core business“ gehören, die Verkürzung der Bearbeitungszeit von Dokumenten dank automatisierter Buchungs- und Genehmigungsprozesse für Eingangsrechnungen und die verbesserte Kontrolle der Zahlungsvorgänge durch die Schaffung spezifischer Workflows.

Der Workshop soll anhand von Anwendungsfällen vorführen, wie sich dank einer Automatisierung des „Data Entry“-Prozesses, der eine Verkürzung der Bearbeitungsdauer und eine stärkere Kontrolle in den Genehmigungsprozessen ermöglicht, bei Verwaltungsvorgängen eine Kostensenkung um bis zu 70 % erzielen lässt.

BEHANDELTE THEMEN

  • Digitalisierung des Kreditorenmanagement-Prozesses im Outsourcing
  • Mögliche Szenarien für eine SAP-Integration
  • Die Dokumentenverwaltung im Kreditorenmanagement als Business Process as a Service
  • Digitale Archivierung: eine rechtliche Betrachtung – Vortrag RA Dr. Jens Eckhardt

REFERENT

referent_ra

RA Dr. Jens Eckhardt

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht

 

Digitale Archivierung: eine rechtliche Betrachtung

  • Digitale Archivierung digitaler Dokumente als Pflicht
  • Aktuelle Entwicklung des Rechtsrahmens
  • Datenschutzrecht und Digital Archiving as a Services

ABLAUF

09:30 Uhr
Registrierung und Welcome Coffee

Ab 10:00 Uhr

  • Chancen in der Digitalisierung des Kreditorenmanagements
  • Mögliche Szenarien für eine SAP-Integration
  • Die Dokumentenverwaltung im Kreditorenmanagement als Business Process as a Service
  • Digitale Archivierung: eine rechtliche Betrachtung – Vortrag RA Dr. Jens Eckhardt

 

13:00
Lunch Buffet

 

 

Änderungen des Programmablaufs aus organisatorischen Gründen bleiben vorbehalten.

 

 

Classic Remise
Harffstr. 110a, Düsseldorf, Germany

classic-remiseMelden Sie sich an

Themen

  • Digitalisierung des Kreditorenmanagements
  • SAP-Integration
  • Dokumentenverwaltung

Zielgruppe:

Der Workshop wendet sich an alle Unternehmen mit einem erhöhten Aufkommen an Lieferantendokumenten, die ihre Prozesse in der Kreditorenbuchhaltung optimieren wollen.

Kontakt

Telefon: +49 (0)211 54479320
E-Mail: kontakt@archivagroup.de

Loading Map....

Melden Sie sich an

DIE TEILNAHME AM WORKSHOP IST KOSTENFREI.

 

Für eine Teilnahme ist die Registrierung durch Ausfüllen des folgenden Formulars erforderlich.

Die Registrierungsfrist endet am 13.02.2017

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.



Top
High Risk Solutions